News

Paper accepted auf Top-Security Konferenz INFOCOM 2021

 

05.03.2021

Ein von den ATHENE-Wissenschaftler*innen Dr. Haya Shulman (Fraunhofer SIT) und Kris Shrishak (TU Darmstadt) verfasstes Paper wurde auf der diesjährigen IEEE International Conference on Computer Communications (IEEE INFOCOM 2021) angenommen. Die Konferenz zählt zu den Top-Konferenzen der Cybersecurity-Community, auf der Wissenschaftler*innen aus aller Welt bedeutende und innovative Beiträge und Ideen auf dem Gebiet der Vernetzung und eng verwandter Gebiete präsentieren. Mehr Info.


ATHENE-Wissenschaftlerin ist Co-Chair der Top-Konferenz ESORICS 2021

 

26.02.2021

Dr. Haya Shulman vom Fraunhofer SIT und Leiterin des Forschungsbereichs Analytics Based Cybersecurity (ABC) in ATHENE ist Co-Chair des diesjährigen European Symposium on Research in Computer Security (ESORICS2021), gemeinsam mit Prof. Dr. Elisa Bertino, Purdue University, USA. Bereits 1990 wurde mit der ESORICS ein europäisches Forum eingerichtet, über das sich Wissensschaftler*innen aus dem Bereich der Computersicherheit mit Forscher*innen aus verwandten Forschungsgebieten austauschen können. Heute zählt das Symposium zu den wichtigsten europäischen Konferenzen im Bereich der Computersicherheit. Mehr Info.


Dr. Haya Shulman (Koordinatorin ABC) auf Platz #1 beim 8. Deutschen IT-Sicherheitspreis

 

12.02.2021

ATHENE-Wissenschaftlerin und ABC Koordinatorin, Dr. Haya Shulman vom Fraunhofer SIT gewann den ersten Preis und sicherte sich damit ein Preisgeld in Höhe von 100.000 Euro. Die Auszeichnung erhielt sie für die Entwicklung von „Cache Test“, einer Cyber­sicher­heitslösung zum Schutz von Internet-Infrastrukturen. Mittels „Cache Test“ können Hersteller und Betreiber automatisiert die Sicherheit ihrer DNS-Produkte und -infrastrukturen gegen sogenannte Cache-Poisoning-Angriffe testen. Diese Angriffe können beispielsweise dazu führen, dass Internetnutzer auf gefälschte Web-Seiten umgelenkt und damit zur Preisgabe sensitiver Daten und Passwörter verleitet werden. Sie sind auch die Grundlage für sehr weitreichende Angriffe, durch die Telefongespräch abgehört oder auch Web-Zertifikate gefälscht werden können. Mehr Info.


ATHENE ABC auf der itsa365

 

06.10.2020

Wir sind mit unseren neuen Security-Trainings auf der CyberRange dabei. Unsere Expertin für Internetsicherheit Ranim Chakra (Fraunhofer SIT) hält am Dienstag, 6.10., 12:45-13:00 Uhr, im Management II – Stream einen Vortrag über Cyber Range – Preparing security teams for cyber attacks. Mehr Infos 


APNIC-Blog diskutiert jüngsten Vorschlag der ATHENE-Forscher*innen, die Macht der RPKI-Behörden zu verteilen

 

27.08.2020

Die Internet-Infrastruktur ist nach wie vor leicht angreifbar. Sicherheitsverbesserungen wie Domain Name System Security Extensions (DNSSEC) und Resource Public Key Infrastructure (RPKI) beruhen auf kryptographischen Signaturen. Obwohl die privaten Schlüssel bei den Eigentümern von Domänen und Internet-Namensressourcen liegen sollten, werden sie in der Praxis an zentralisierte Behörden ausgelagert. Das birgt erhebliche Sicherheitsrisiken.


ATHENE-Wissenschaftler*innen präsentieren Paper und Poster auf renommierter Konferenz

 

16.06.2020

Die Internet-Infrastruktur ist nach wie vor leicht angreifbar. Sicherheitsverbesserungen wie Domain Name System Security Extensions (DNSSEC) und Resource Public Key Infrastructure (RPKI) beruhen auf kryptographischen Signaturen. Obwohl die privaten Schlüssel bei den Eigentümern von Domänen und Internet-Namensressourcen liegen sollten, werden sie in der Praxis an zentralisierte Behörden ausgelagert. Das birgt erhebliche Sicherheitsrisiken.


Bundesministerin Karliczek und Staatsminister Rhein besuchen CRISP

 

23.07.2018

Dr. Haya Shulman, Fraunhofer SIT,  erläuterte der Ministerin das CRISP-Leuchtturmprojekt „Sichere Internet-Infrastrukturen und informierte über den ersten Hessisch-Israelischen Partnership Accelerator (HIPA) für Cyber­sicher­heit, den das Fraunhofer SIT gemeinsam mit der Hebrew University of Jerusalem HUJI in Israel ins Leben gerufen hat.